Profil

Das Gymnasium St. Klemens ist ein privates Kurzzeitgymnasium mit eidgenössisch anerkannter Maturität. Die Lernenden werden in vier Jahren auf das Studium an universitären Hochschulen vorbereitet. 

Die Lernoase am Rotsee

Am idyllischen Rotsee nur 3 km oder 10 Minuten vom Bahnhof Luzern gelegen, bietet unser Gymnasium in naturnaher Umgebung die Ruhe, die erfolgreiches Lernen und gemeinschaftliches Erleben möglich machen. Denken braucht Zeit. Wir nehmen uns diese Zeit, um Vernetzung und Reflexion zu fördern.

Gemeinschaft leben

Die Überschaubarkeit der Schule schafft die von unseren Lernenden geschätzte familiäre Atmosphäre. Die Pflege persönlicher Beziehungen und die Identifikation mit der Schule wird durch eine Vielzahl von kulturellen, sportlichen und geselligen Anlässen gestärkt. Lernende und Lehrpersonen begegnen sich mit Interesse, Wertschätzung und Respekt.

Breit gefächertes Bildungsangebot

Unser Gymnasium zeichnet sich durch ein vielfältiges und anspruchsvolles Bildungsangebot aus, das unsere Lernenden auf das Studium an universitären oder anderen Hochschulen und auf anspruchsvolle Aufgaben in unserer Gesellschaft vorbereitet. Unsere Schülerinnen und Schüler erwerben ein breites Orientierungswissen, geistige Offenheit und die Fähigkeit zum selbstständigen Urteilen. Sie entwickeln ein hohes ethisches, historisches und ästhetisches Bewusstsein.

Verantwortung übernehmen

In christlich-humanistischer Tradition vermitteln wir nicht nur Wissen, sondern auch Werte. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, Verantwortung gegenüber sich selbst, den Mitmenschen, der Gesellschaft und der Natur wahrzunehmen. Unsere Schule bietet Gestaltungsfreiräume und Möglichkeiten zur Mitbestimmung, welche unsere Lernenden in ihrer Eigenverantwortung und Selbsterkenntnis stärken.

Die Lernenden im Zentrum

Das Gymnasium stellt hohe fachliche Anforderungen an unsere Lernende. An unserer Schule finden die Lernenden die Unterstützung und die Lernstrukturen, die sie benötigen, um die hohen fachlichen Anforderungen des Gymnasiums zu meistern. Die Lehrpersonen erkennen die persönliche Lernvoraussetzungen der Lernenden und fördern sie individuell.